Herausforderung Digitalisierung

ECONUM und White & Case diskutieren mit CEOs und CFOs

Am 19. September luden White & Case und die ECONUM Unternehmensberatung zu einer exklusiven Gesprächsrunde über die Herausforderungen der Digitalisierung ein. 16 Geschäftsführer aus mittelständischen Unternehmen folgten der Einladung in die Villa Kennedy in Frankfurt. Zunächst stellte Carsten Lehberg, Partner der ECONUM Unternehmensberatung in einem Impulsvortrag Beispiele von deutschen Unternehmen vor, die sich erfolgreich auf den digitalen Wandel eingestellt haben. Im zweiten Teil des Vortrags erläuterte er die Veränderungsbedarfe, die sich für die Organisationsstruktur von Unternehmen ergeben, die den Anforderungen der Digitalisierung gerecht werden wollen.

Im Anschluss beleuchteten Frau Sylwia Bea und Herr Dr. Kleinschmidt von White & Case, welche Anforderungen sich aus rechtlicher Sicht ergeben. Vor allem stellten Sie heraus, dass im Falle einer künftigen Unternehmenskrise sich die Frage stellen wird, ob das Management des Unternehmens angemessen auf die Anforderungen eines digitalen Wettbewerbsumfeldes reagiert haben.

In der folgenden Diskussionsrunde unter der Moderation von Herrn Ingo Köhler, geschäftsführender Gesellschafter bei ECONUM, betonten die CxOs die Wichtigkeit organisatorischer Veränderungen bis hin zu agilen projektorientierten Organisationsformen. „Digitalisierung ist mehr als die Vernetzung mit Lieferanten oder beleglose Auftragsverarbeitung“, so einer der Teilnehmer „ohne organisatorische Anpassungen wird sich kein Unternehmen erfolgreich im digitalen Wettbewerb behaupten“. Am Beispiel der Medizintechnik zeigte ein Teilnehmer die Veränderungen im Produktportfolio auf.

Digitalisierung bedeutet Veränderungen bei Geschäftsmodellen, Produkten, Organisationen und Prozessen. Eine enorme Herausforderung die neben der Bewältigung des Tagesgeschäftes in Angriff genommen werden muss.