Was beschäftigt die mittelständischen Medizintechnikunternehmen?

Medizintechnik-Studie: Den Puls gefühlt

Was sind aktuelle Trends und Entwicklungen der Medizintechnikbranche in Deutschland? Was sind Erfolgsfaktoren für mittelständische Medizintechnikunternehmen? Diese Fragen wurden im Rahmen einer Studie der ECONUM Unternehmensberatung gestellt.

Starkes Wachstum und eine international führende Position kennzeichnen die mittelständisch geprägte, deutsche Medizintechnikindustrie. Die Diagnose des Marktes fällt nach Einschätzung der befragten Unternehmen positiv aus. Auch die Zukunft ist vielversprechend. Der steigende Innovationsdruck wird eher als Chance denn als Herausforderung gesehen, Digitalisierung und e-Commerce unterstützen diese Entwicklung zusätzlich. Ein großer Einfluss ist durch die demografische Entwicklung als langfristig wirkenden, positiven Megatrend zu erwarten.
Doch werden sich die Medizintechnikunternehmen auch neuen Herausforderungen stellen müssen. Ein kritischer Entwicklungsfaktor ist die derzeitige Anpassung der Regulatorik, der die Unternehmen gerecht werden müssen. Steigende Entwicklungskosten bei gleichzeitigem Kosten- und Preisdruck stellen weitere kritische Marktfaktoren dar.
Angesichts der Marktentwicklungen sind die Zukunftserwartungen der deutschen Medizintechnikunternehmen für die nächsten Jahre positiv. Bei einem Blick unter die Lupe wurden Innovation und Digitalisierung als wesentliche, unternehmensinterne Wachstumstreiber identifiziert. Kosten- und Preisdruck, Anforderungen aus der Regulatorik sowie das Thema Erstattungsregeln sind dagegen als Risiken für die Geschäftsentwicklung zu nennen.
Der Puls der deutschen Medizintechnikunternehmen schlägt für Innovationsfähigkeit und Flexibilität. Strategische Partnerschaften werden von mittelständische Unternehmen ebenfalls als Erfolgsfaktor gesehen. Weitere offensive, strategische Maßnahmen wie Neuproduktentwicklung, Vertriebsprofessionalisierung und Erschließung neuer Anwendungsbereiche werden höher priorisiert, als defensive Maßnahmen. Das Thema Produkt-und Prozessdokumentation gewinnt mit den steigenden regulatorischen Anforderungen an Bedeutung. Höchster Verbesserungsbedarf wird in den Funktionsbereichen der regulatorischen Anforderungen sowie der Forschung und Entwicklung gesehen. Kleinere Unternehmen setzen außerdem auf die Kompetenz im Bereich Vertrieb und Marketing. „Angesichts der mittelfristig zu erwartenden, veränderten  Rahmenbedingungen der Branche sollte neben den operativen Handlungsfeldern auch die Überprüfung der strategischen Ausrichtung auf der Agenda stehen.“, so Carsten Lehberg, Partner bei ECONUM und Verantwortlicher für die Studie. Die Studie basiert auf einer Befragung sowie Expertengesprächen mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Branchenexperten.
Medizintechnikstudie: Eine Kooperation der ECONUM Unternehmensberatung GmbH und des Vereins zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik.

Die Studie finden Sie hier.

Fragen zur Studie an:
Carsten Lehberg
Partner
ECONUM Unternehmensberatung GmbH
Carsten.lehberg(at)econum.de